Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vom Terror zum Leben

23. September / 19:00 - 20:30

kostenlos

 

Terroropfer Asael Shabo, Israel

Champion bei Para-Olympics,

berichtet und ermutigt zum Leben.

Ort: IKGN, Arno-Hamburger-Str. 3, 90411 Nürnberg

Veranstalter: SdSB, Keren Hayesod und IKGN.

Eintritt frei

 

Zeitungsbericht:

Im Juni 2002 wurde das Haus der Familie Shabo von einem Palästinenser überfallen. Mutter Rachel und drei der Geschwister wurden getötet. Er, zwei Schwestern, und sein Vater überlebten.

Der neunjährige Asael hatte sich während des Überfalls tot gestellt, 45 Minuten lang. Er verlor sein rechtes Bein, das Knie war von neun Kugeln zertrümmert. Doch er gab nicht auf. Sport half ihm, nicht seine Geschichte zu überwinden – „das geht nie“ –, aber sie zu bewältigen. „Ich habe mit Schwimmen begonnen. Im Wasser fühlte ich mich frei, merkte die Behinderung nicht.“ Mit viel Ehrgeiz und Zielstrebigkeit, Anstrengung, aber auch Talent wurde er der beste Schwimmer in Israel.

Vor acht Jahren begann er mit Basketball: „Ich hatte das Gefühl, ich müsse meine Vergangenheit im Wasser lassen.“ Als 17-Jähriger war er spät dran für den Sport, aber lernte schnell. „Er hat viel Talent, hat sich im vergangenen Jahr sehr gesteigert“, sagt BG-Baskets-Trainer Holger Glinicki, der ihn für den HSV entdeckt hat.

“Ich zeige den Leuten, dass man immer weitermachen kann“ sagt Shabo. „Und ich weiß, meine Mutter würde wollen, dass ich genau das mache.“

 

Asael_Shabo_Lebenslauf

Details

Datum:
23. September
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

IKGN, SdSB, Keren Hayesod
Website:
http://www.ak-sdsb.de/

Veranstaltungsort

Begegnungshalle der IKGN
Arno-Hamburger-Str. 3
Nürnberg, Franken 90411 Deutschland
+ Google Karte